STUDIEREN AN DEN BIMM INSTITUTEN GERMANY 2020/21

Während wir uns auf das nächste akademische Jahr vorbereiten, ist uns bewusst, dass COVID-19 unsere Lebensweise nachhaltig verändert hat. Natürlich wollen alle unsere neuen und aktuellen Studierenden weiterhin performen, produzieren und promoten.

Wir möchten Euch hier erklären, wie Eure akademische Ausbildung im College und  in der Musikindustrie ab September bei uns in Deutschland laufen wird. Sicher wollt Ihr so bald wie möglich in einer der pulsierenden Städte unserer Standorte sein und wir blicken optimistisch auf das nächste Studienjahr, da in Deutschland Einschränkungen hinsichtlich sozialer Kontakte zurückgefahren werden und immer mehr Unternehmen wieder geöffnet sind.

Ab dem ersten Semester werden unsere Räumlichkeiten wieder vollständig geöffnet sein, und die Veranstaltungen werden wieder auf dem Campus stattfinden, allerdings unterstützt durch einige Online-Module. Wir wollen sicherstellen, dass jeder Studierende nicht nur Unterricht in unseren College-Räumen hat, sondern auch Zugang zu den branchenführenden Einrichtungen und die Möglichkeit, sich mit anderen Studierenden zu treffen, aufzutreten und das neue musikalische Zuhause zu erkunden.

Im Laufe des Sommers wird jedem von Euch ein persönlicher Tutor zugeteilt, der Euch durch Euren individuellen Lernplan führen wird. Die Fresher’s Week wird in diesem Jahr zwar etwas anders aussehen, aber wir bieten Euch eine intensivere Einschreibezeit mit einer Fülle von Networking-Möglichkeiten sowie Online-Veranstaltungen, Stadtführungen, Masterclasses und Welcome Sessions.


Webinar: Wie sieht der Unterricht ab dem neuen Semester aus?


 

Zurück in unseren Colleges ab September 2020

Du wirst Teil einer fantastischen Community mit einer bunt gemischten und talentierten Gruppe von Gleichgesinnten, und die Community und Zusammenarbeit sind die Schlüssel für den Erfolg.  Wir verstehen den Wunsch unserer Studierenden, die Räumlichkeiten und Möglichkeiten des Colleges nutzen zu wollen, und sehen uns auch in der Pflicht, so viel Zugang wie möglich zu unseren Räumlichkeiten zu gewähren und gleichzeitig im Rahmen der Richtlinien der Gesundheitsbehörden zu handeln.

Wir planen, dass die Studierenden zum Semesterstart im September diesen Jahres in die College-Gebäude zurück kommen können. Unsere Mitarbeiter sind bereits wieder vor Ort und bereiten alles dafür vor. Die Sicherheit der BIMM-Community bleibt unsere oberste Priorität, und wir werden die sich ändernden Gegebenheiten im Laufe des Jahres kontinuierlich überprüfen. Unser Ziel ist es, allen Studierenden den uneingeschränkten Zugang zum College zu ermöglichen, sobald dieses erlaubt und zu verantworten ist. In der Zwischenzeit werden wir ein “Blended Learning”-Modell anbieten, in dem Module physisch im Gebäude unterrichtet werden und durch Online-Elemente in jedem Studiengang ergänzt werden. Dieser Ansatz wird es uns ermöglichen, die Studierenden durch Social Distancing zu schützen und trotzdem das Beste aus den Live-Erfahrungen im College zu machen.

 

Social Distancing und Zugang zu Den College-Räumen

Die Notwendigkeit eines gewissen Social Distancings in Semester 1 führt dazu, dass wir die Größe der Kursteilnehmer reduzieren, so dass wir mehr Zeit mit jedem von Euch individuell verbringen können.

Uns ist bewusst, wie wichtig es ist, auch außerhalb der Unterrichtszeit für Eure Projektarbeiten oder Proben Zugang zu den Einrichtungen des Colleges zu haben. Wir arbeiten daran, die buchbaren Zeiten für entsprechende Räume (Studio, Proberäume, Mac-Lab und quiet study) innerhalb des Colleges zu maximieren um sicherzustellen, dass Ihr weiterhin auf höchstem Niveau kreativ arbeiten könnt.

 

Blended Learning

Wie viele Universitäten, die für das Jahr 2020 online gegangen sind, haben auch wir einen bedeutenden Wandel in der Art und Weise erlebt, wie wir Bildung anbieten, indem wir auf mehr Online-Tools und gemischte Lernansätze umgestellt haben. Wir haben in den letzten drei Monaten viel gelernt, und wir arbeiten weiter daran, die Erfahrung und Praktikabilität des Online-Lernens für Euch zu verbessern.  Wir werden unsere Studierenden unterstützen, alle Vorraussetzungen zur Teilnahme an ihren Kursen erfüllen zu können, wie z.B. durch Hardware, Software oder finanzielle und seelsorgerische Unterstützung.

Obwohl wir alle gerne so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren wollen würden, müssen wir uns darüber klar sein, dass die Situation im September dies wahrscheinlich noch nicht vollständig zulässt. Wir sind sicher, dass unser Lösungsansatz ausgewogen und flexibel ist und Euch helfen wird, sicher mit Euren Kommilitonen und den Mitarbeitern im College in Kontakt zu bleiben. Ihr werdet  Zugang zu den Einrichtungen und dem Equipment in unseren College-Räumlichkeiten haben und wir stellen sicher, dass Ihr darauf vorbereitet werdet, als academic professional in der Musikindustrie zu arbeiten. Wir sind der festen Überzeugung, dass dieser Ansatz das Beste aus beiden Welten vereint – wie unsere derzeitigen Studierenden uns mitgeteilt haben, funktionieren sogar einige Module online besonders effektiv, verbunden mit den Vorteilen aus der Community, dem Platz und den Ressourcen im College haben wir eine optimale Lösung für Euch erarbeitet.

Die Online-Module werden eine Mischung aus synchronen und asynchronen Inhalten bieten, was einfach ausgedrückt bedeutet, dass Ihr in Eurem eigenen Tempo, bei freier Zeiteinteilung und in Ruhe von zu Hause aus studieren könnt. Jeder Studiengang wird etwas anders strukturiert sein, aber unser Ansatz stellt sicher, dass für jeden Studierenden die gleiche wöchentliche Mindestzeit auf dem Campus zur Verfügung steht und die Ressourcen im College optimal genutzt werden.  Auch wenn ein Modul online angeboten wird, habt Ihr natürlich weiterhin die Möglichkeit, die Räumlichkeiten des Colleges zur Unterstützung zu nutzen, z.B. in unseren Studios oder den Proberäumen.

Ab dem zweiten Semester, das Ende Januar beginnt, beabsichtigen wir, wieder alle Module in unseren Räumlichkeiten vor Ort anzubieten.

Informationen für internationale Studieninteressierte:

DIE BIMM Institute haben Vorkehrungen für alle derzeitigen und neuen Studierenden getroffen, die aufgrund von Reisebeschränkungen oder gesundheitlichen Bedenken den Unterricht im ersten Semester nicht physisch besuchen können. Das Kursangebot kann während des ersten Semesters vollständig online besucht werden und auch die Einschreibung wird dieses Jahr ausschließlich online stattfinden.

Die Einreise nach Deutschland steht jedem offen, der aus einem anderen EU-Land (einschließlich Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Vereinigtes Königreich) einreist. Einige Nicht-EU-Länder halten jedoch weiterhin Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit den COVID-19-Vorkehrungen aufrecht. Vielleicht überlegt Ihr, ob Euch das vom Beginn eines Studiums in Berlin oder Hamburg abhält, wenn ihr nicht persönlich vor Ort sein könnt. Hier können wir Euch ein wenig beruhigen: Es ist weitgehend möglich, nach Deutschland zu reisen, solange die Vorsichtsmaßnahmen  und/oder eventuelle Selbstquarantänemaßnahmen nach der Ankunft gemäß den behördlichen Auflagen eingehalten werden. Die BIMM Institute können bei Bedarf auch eine Bestätigung Eurer Studienpläne ausstellen, die Euren Visumantrag und Eure Reiseplanung vereinfachen kann.

Das Auswärtige Amt ist die zuverlässigste Quelle für aktuelle Informationen bezüglich der Einreisebestimmungen für Deutschland aus dem Ausland, Ihr könnt die entsprechenden Hinweise über den unten stehenden Link einsehen und nachlesen. Dort findet Ihr auch zusätzliche Informationen über Quarantänebestimmungen und Visumanträge. Wir empfehlen Euch, diese Seite regelmäßig zu besuchen und Eure Reisepläne rechtzeitig im Voraus zu erstellen. Besonders dann, wenn eine Selbstquarantäne aus eurem Einreiseland verpflichtend ist.

https://www.auswaertiges-amt.de/en/einreiseundaufenthalt/coronavirus

Wenn ihr befürchtet, dass Ihr Euer Studium nicht wie geplant beginnen könnt, wendet Euch bitte telefonisch oder per E-Mail an unser Admissions Team (+49  30 311 99 186 // [email protected]), und wir werden Euch in allen Bereichen unterstützen.

 

Ist Deutschland aktuell ein sicherer Studienort?

Wir nehmen weiterhin Bewerbungen entgegen und planen eine verantwortungsvolle und sichere Durchführung des Studiums ab September, wobei die Gesundheit und das Wohlbefinden aller unserer Studierenden, Mitarbeiter und Gäste im Vordergrund stehen.

Deutschland hat sehr gut auf die COVID-19-Situation reagiert, in vielen gesellschaftlichen Bereichen bestehen inzwischen kaum noch Beschränkungen, abgesehen von den anhaltenden Vorsichtsmaßnahmen (Abstand halten, Verwendung von Gesichtsmasken und Aufrechterhaltung hoher Hygienestandards) um die Bevölkerung zu schützen. Weitere Informationen findet Ihr über den unten stehenden Link:

www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/service/fragen-und-antworten/

Wir befolgen die staatlichen Anordnungen um eine weitere Verbreitung von COVID-19 zu verhindern und behalten die Situation weiterhin in allen unseren Colleges im Blick. Wir arbeiten unermüdlich daran, sicherzustellen, dass alle Studieninteressierten sich für das Jahr 2020/21 einschreiben und ihr Studium beginnen können.

 

Weitere Fragen und Beratung

Uns ist bewusst, dass möglicherweise nicht alle Studierenden im September in die College Standorte zurückkehren können, da die verschiedenen Regierungen unterschiedliche Reisebeschränkungen erlassen haben oder ernsthafte gesundheitliche Bedenken bestehen. Deswegen werden wir diesen Studierenden für das erste Semester alle Module online anbieten. Es wird ein Verfahren zur Beantragung von hundertprozentigem Fernunterricht geben, über das wir Euch zu gegebener Zeit näher informieren werden.


 

Übersicht der einzelnen Studiengänge 2020/21

Nachstehend findet Ihr Infografiken, die unseren Blended-Learning-Ansatz im Detail zeigen.

 

BA (Hons) Professional Musicianship

BA (Hons) Songwriting

BA (Hons) Music and Sound Production

BA (Hons) Electronic Music Production

BA (Hons) Music Business


Weitere Fragen?

Bei weiteren Fragen zum Studium an den BIMM Instituten Germany in 2020/21 wendet Euch bitte an unser Admissions Team unter +49 30 311 99 186 oder per E-Mail an [email protected]